• H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

  • H2Oski-Team und reha team West laden sportinteressierte Rollstuhlfahrer zu Wasserski-Workshops ein

 

Hallo, schön dass Sie sich für unsere Wasserski Seite für Menschen mit und ohne Handicap interessieren.

 

Wir sind eine Gruppe von Wasserski-Verrückten, denen es einfach nur darum geht, gemeinsam Spaß am Wasserski zu haben. Egal wie gut jemand fahren kann, ob Anfänger oder Profi, mit oder ohne Handicap, alle sind herzlich eingeladen, ein paar schöne Stunden mit uns an der Bahn zu verbringen.

 

Spaß, Geschicklichkeit und Aktion auf dem Wasser! Geht das für Menschen mit einem Handicap? Diese Frage stellen sich viele Menschen mit Behinderung, da auch Sie von der Faszination des Sports begeistert sind.

Termine

Sa. 18.06.2016 von 16:00 - 18:00 Uhr (an der Bahn 4.)

Fr. 12.08.2016 von 17:00 - 19:00 Uhr (an der Bahn 4.)

Sa. 17.09.2016 von 16:00 - 18:00 Uhr (an der Bahn 4.)

Bitte meldet Euch per E-Mail an: [email protected]

Bitte gibt in der E-Mail euren Name, Adresse und den Termin mit an, an dem Ihr teilnehmen wollt. Ihr könnt auch eure Telefonnummer mit angeben für evt. rückfragen.
Ihr erhaltet dann umgehend rückmeldung von uns.

Alle Termine finden statt an der Bahn 4. an der Seilanlage/Wasserski-Lift in Langenfeld.

Wir, das H2OSki-Team freuen uns auf Euch!

Wasserski für Rollstuhlfahrer??!!

Man nehme ein Wakeboard, montiere einen Sitzrahmen mit Bespannung; der ausreichend Halt bietet und montiert Ihn fest auf dem Bord, bringt noch eine Aufnahme für die Füße an und schon steht dem Fun nichts mehr im Wege. Wenn es denn so einfach wäre...

 

Unsere Community entstand aus der Leidenschaft und Begeisterung am Wassersport und dem Willen, zu wakeboarden. So begannen wir, die Wasserskibahn zu mieten, um im kleinen Kreis und ohne Druck ein Hindernis zu sein, in aller Ruhe das Wasserski fahren lernen zu können. Jeder von uns, der einmal mit dem Element infiziert war, konnte nicht mehr von der Droge lassen, und wollte immer mehr und mehr. Daraus entwickelte sich über Jahre eine feste Gruppe. Das möchten wir an jeden, der sich nun angesprochen fühlt, weitergeben und freuen uns, neue Köpfe bei unseren Veranstaltungen begegnen zu dürfen.

 

Wir möchten Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit Sie es schaffen, alleine über das Wasser zu sausen, und Ihre fahrerische Klasse zu verbessern. Diverse Wasserski Körbe, Wakeboards stehen von unserer Seite aus zur Verfügung.

 

Voraussetzungen:

Die Technik, ein Board so auszurüsten, dass es einem Rollstuhlfahrer ermöglicht, damit Wasserski zu fahren, ist mittlerweile etabliert. Die größte Hürde, ist die Barrieren im Kopf der potentiellen Wasserski-Fahrer. Kann ich das? Ist das gefährlich? Kann ich mich verletzen? Besonders bei den Anfängen, wenn spektakuläre Abflüge an der Tagesordnung sind, sausen einem diese Fragen durch den Kopf. Was für Voraussetzungen braucht man also? Zunächst die wichtigsten: Mut für neues und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Wie in jedem Sport ist der Anfang das Schwierigste und manchmal ganz schön frustrierend und kräfteraubend. Wer auch nach dem fünften oder zehnten Startversuch noch nicht locker und lächelnd seine Runden dreht, sondern immer wieder ab säuft, glaubt kaum, dass es den Anderen, die er in der Ferne fahrend bewundert, genauso ergangen ist. Doch hat man erst mal den Start an der Anlage raus, kommt sehr schnell der Spaß auf und man möchte immer mehr. Dann reizt die Steigerungen, Kurven fahren, Slalom, springen usw. und man findet kein Ende bis der Körper einem die Grenzen zeigt. :-)

 

Ja und welche körperliche Voraussetzungen sollte man haben? Hier können wir nur aus unserer Erfahrungen sprechen und würden sagen, dass ausreichende Armfunktion die wichtigste Voraussetzung ist, ansonsten kann alles über das geeignete Board kompensiert werden. Aber vielleicht überrascht uns ja auch noch mal jemand mit einer Idee, wie auch teilweise eingeschränkte Armfunktion ausgeglichen werden kann und fliegt für uns um die Bahn.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Markus, Christoph und Freddy
Wir drei, Markus, Christoph und Freddy freuen uns, zusammen mit Euch einen schönen Tag am Wasser verbringen zu dürfen. Wir hoffen, Euch so unterstützen zu können, dass Ihr in null Komma nix über die Wellen reiten könnt.
Das Kontaktformular ist momentan nicht aktiv. Ihr könnt uns eine Email schreiben an: info(ät)H2Oski(punkt)de
Top